Das Team des VFFR e. V.

Der VFFR e. V.


Geschichte

Der Verein zur Förderung von Frauenerwerbstätigkeit im Revier wurde im März 1984 von Frauen gegründet, die nach der Familienphase wieder ins Erwerbsleben einsteigen wollten. Sie stellten damals fest, dass sich in den 10 oder auch 15 Jahren, in denen sie ihre Erwerbstätigkeit unterbrochen hatten, die Anforderungen in ihrem früheren Beruf tiefgreifend geändert hatten. Ursache hierfür war insbesondere in den Büroberufen die Entwicklung der Informationstechnologien. Sie erkannten, dass sie ohne eine vorbereitende berufliche Weiterbildung den Wiedereinstieg nicht schaffen würden.

Als auch die Suche nach einer geeigneten Weiterbildung erfolglos blieb, ließen sie sich nicht entmutigen, sondern entwickelten sich zu Pionierinnen der beruflichen Weiterbildung von Berufsrückkehrerinnen in Dortmund. Dabei wurden sie besonders von der Frauenbeauftragten des Dortmunder Arbeitsamtes und von der Stadt Dortmund unterstützt.

Seit 2003 können nach einer Satzungsänderung auch Männer und Jungen die Angebote des Vereins für ihre berufliche Weiterentwicklung nutzen.

Die Ziele des Vereins

Der VFFR e.V. fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern, Mädchen und Jungen in Beruf und Weiterbildung. Er verfolgt dabei den Ansatz des Gender Mainstreaming. Die Maßnahmen zur beruflichen Weiterbildung werden deshalb entweder in geschlechtergemischten oder in geschlechtsspezifischen Gruppen durchgeführt. Die berufliche Förderung erfolgt darüber hinaus durch berufliche Beratung, die Vermittlung in Ausbildung und Arbeit und durch Angebote zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Das Team des VFFR e. V.

Ein Team von 20 qualifizierten und engagierten Mitarbeiterinnen ist zuständig für Beratung, Vermittlung und Qualifizierung.

Zertifizierung

Seit 1985 führt er für das Arbeitsamt Dortmund bzw. für die Agentur für Arbeit Dortmund und das JobCenter ARGE Dortmund und im Rahmen Europäischer Förderprogramme Maßnahmen zur beruflichen Integration von Arbeitslosen und Berufsrückkehrer/innen durch.

Seit dem 26.01.2006 ist der VFFR e.V. von der CERTQUA nach DIN EN ISO 9001:2000 für den Geltungsbereich Entwicklung und Durchführung von Bildungsmaßnahmen und Arbeitsvermittlung zertifiziert und er ist zugelassener Träger nach der Anerkennungs- und Zulassungsverordnung - Weiterbildung - AZWV.

zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2000   Durch CERTQUA zugelassener Bildungsträger nach AZWV

Er ist autorisiertes Prüfungszentrum für den Europäischen Computerführerschein ECDL.

Autorisiertes ECDL-Prüfungszentrum

Für das Sachgebiet EDV (PC-Anwender) ist er von der Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk (ZWH) zertifiziert.



Seite drucken Seite drucken

[Profil]    [Angebote für Frauen]    [Projekte]    [Kinderbetreuung]    [Infos für Arbeitgeber]
[Aktuelle Informationen]    [Impressum]    [Zur Startseite]